Damen I

News

Erfolgreicher Ausflug an den Oberrhein

Schopfheim - Damen 21:30

In ungewohnten Besetzung ging es diesmal nach Schopfheim. Wie schon im Hinspiel konnte sich in der ersten Halbzeit keine der beiden Mannschaften entscheident absetzen. Das im Angriff nicht Alles klappen würde, war zwar abzusehen, aber auch in der Abwehr ging das eine oder andere daneben. Da es den Gegnerinnen ebenso erging, stand es zur Pause zwar 12:13 für uns, de facto war es aber unentschieden. In der zweiten Halbzeit gab es erst einmal keine Veränderung. Nach 13:15 und 14:16 stand es wieder 16:16, 17:17, 18:18, langsam musste etwas passieren. Und wie so oft war es die aufmerksame Abwehrarbeit, mit der wir uns in kürzester Zeit und drei Tempogegenstößen belohnen konnten. Folgerichtig gab es die erste drei Tore Führung zum 18:21. Beim 20:22 war es noch einmal knapp, aber dann schienen die Gastgeber uns genug geärgert zu haben. Auszeit und kurze Manndeckung konnten unseren Schlussspurt nicht mehr stoppen und über 20:25 ging es zum hart erarbeiteten Endstand von 21:30. Die mannschaftliche Geschlossenheit, der Wille und die Fähigkeit sich auf ungewohnten Positionen durchzusetzen sowie die Routine, auch mit engen Spielständen umzugehen, waren heute wichtige Faktoren zum Erfolg. Jede konnte sich in die Torschützenliste eintragen und Lisa gab ihr Debüt ab, als wäre sie schon immer dabei gewesen. Klasse.
Nun ist erst einmal Derbytime angesagt:
Am Donnerstag im Pokal in der Wenzingerhalle um 20:15 gegen den ESV Freiburg, Tabellenführer der Kreisklasse, und dann am Sonntag um 18:10 gegen die Zweite der Alemania Zähringen.