Damen I

News

Verdienter Sieg in Todtnau

TV Todtnau - Damen 25:31 (13:15)

Nach langem Vorgeplänkel - Todtnauer Spielerinnen und Trainer bei unseren Spielen, wir auf Gegenbesuchen bei Spielen des Mitkonkurrenten, unser Sieg gegen Bad Säckingen bei Todtnauer Niederlage gegen dasselbe Team - war er nun endlich da, der Tag des Gipfeltreffens.

Bei gut gefüllter Halle ging es um 14:50 los, und nicht wie lange Zeit noch auf der SHV Homepage zu lesen um 19:50. In den ersten Minuten fingen wir uns gleich zwei Siebenmeter und gelbe Karten ein, aber die kurze Deckung gegen Sina Wißler funktionierte und da Todtnau mit einer defensiven 6:0 Abwehr begann, konnten wir im Angriff erst einmal ein bisschen Sicherheit gewinnen. Der Spielfilm der ersten Viertelstunde 2:3 , 3:8, 5:10. Bereits in der 13. Minute nahm der gegnerische Coach eine Auszeit und die Hausherrinnen stellten ihre Abwehr auf 5:1 um, ohne allerdings sonderlich Wirkung zu erzielen. Unbeeindruckt davon fiel uns immer wieder etwas ein, sei es durch eine Einzelleistung oder erfolgreiche Kombinationen auf den Außenbahnen. In der Abwehr dagegen schlichen sich Abstimmungsprobleme ein, die prompt mit Gegentoren bestraft wurden. So kämpften sich die Gastgeberinnen wieder heran und es ging mit 13:15 für uns in die Pause.

Mit neuer Konzentration hielten wir erstmal einen 2-3 Tore Vorsprung, hatten beim 17:21 erstmals wieder mit 4 Toren die Nase vorne und überstanden auch eine doppelte Unterzahl schadlos. Nachdem wir unsererseits eine Überzahl nutzen konnten, bauten wir den Vorsprung über 20:25 und 21:27 weiter aus. Eines unsere schönsten Tore fiel zum 23:30, als sich nach einer schnellen Ballstafette ein Riesenlücke für unsere Halblinke auftat und sie ungehindert aus vollem Lauf einnetzten konnte. Beim Schlußpfiff kannte der Jubel keine Grenzen und wir feierten mit unseren lautstarken Fans einschließlich der Breisacher Trommel den verdienten Auswärtssieg. 
Dankwerter Weise soll auch die Schiedsrichtereinteilung erwähnt werden, die das Bezirksgespann Schlüter/Schöchlin schickte, was der Partie sehr gut tat und entsprechend aufwertete.

Mti diesem Selbstvertrauen gehen wir nun in die letzten drei Partien: am 12.04 um 17:00 das Nachholspiel beim ESV Freiburg, am letzten Heimspieltag (Sa 26.04.14, 18:10h) gegen die Zweite aus Zähringen und zum Schluß das Knallerrückspiel in Bad Säckingen (So, 11.05.14, 15:30h). Erst dann wird sich die Bezirksmeisterschaft entscheiden, da Todtnau mit Schopfheim und Kenzingen 2 das leichtere Restprogramm hat. 
Also liebe Fans, unterstützt uns weiterhin so toll wie in Todtnau und wir packen das gemeinsam!!!