Herren I

News

Herren I - TV Todtnau I 21:22 (13:12)

Ein verflixtes Tor

Wieder einmal trat man fast auf ein Mindestmaß dezimiert an und wieder einmal zeigte man eine großartige Leistung, die nicht mit Punkten belohnt wurde. Schon zu Beginn der Partie stellten die Dreisamtiger klar, dass die personelle Situation keineswegs über die Leistungsfähigkeit der Mannschaft hinwegtäuschen durfte. Die favorisierten Todtnauer blickten dementsprechend überrascht nach 20 Minuten auf die Anzeigetafel, die einen Drei-Tore-Vorsprung der Gastgeber vermeldete. Aufopferungsvoll in der Defensive und beharrlich im Angriff bot man dem Tempospiel der Gegner Einhalt. Die 13:12-Führung war im Ergebnis durchaus verdient und fiel nur aufgrund einiger kleiner Leichtsinnsfehler in den Schlussminuten so knapp aus.

Nach dem Wechsel verteidigten die 1844-Tiger ihre Führung mit Leidenschaft und Einsatz. Auch gegen offensive Abwehrvarianten des Gegners fand man immer wieder Wege zum Torwurf. Leider wurde der Sack nicht rechtzeitig zugemacht, sodass die Gäste eine Minute vor Schluss doch noch den Ausgleich erzielen konnten. Durch ein drohendes Zeitspiel unter Druck gesetzt, fand man nicht die Ruhe, den Ball selbst noch im Tor unterzubringen und musste im Gegenzug den bitteren Siegtreffer der Todtnauer hinnehmen.
Zum vierten Mal bereits musste man nun ein Spiel und zwei Punkte wegen einem Tor an den Gegner abgeben.

Jetzt heißt es Mund abwischen und weitermachen. Am 12. April geht es in Schopfheim ab 14:45h um den Bezirkspokal. Bei der zweiten Teilnahme in drei Jahren hofft man nun auf den Titel.