Herren I

News

ESV Freiburg I - Herren I 22:27 (11:16)

Die Serie hält

Die zu Jahresbeginn gestartete Serie sollte auch gegen den Ligarivalen aus dem Westen Freiburgs gewahrt bleiben. Da man zum Ende der Rückrunde eine bittere Niederlage hinnehmen musste, war man nun darauf aus, den Spieß umzudrehen, um ins Final Four des Bezirkspokals einzuziehen. Entsprechend motiviert ging man aus der Kabine.

Beim Betreten des Feldes schien sich diese Motivation allerdings in Luft aufgelöst zu haben. Anstatt selbst fulminant in die Partie zu starten, sah man sich gezwungen, bereits nach sechs Minuten die erste Auszeit beim Stande von 1:5 zu nehmen. Nachdem also jeder einmal durchgeatmet hatte, besann man sich auf die eigenen Stärken und so konnten die 1844er in der Folge wieder an die Leistung der vergangenen Partien anknüpfen. Tor um Tor kämpfte man sich heran, um mit einem eindrucksvollen Vorsprung von fünf Toren in die Halbzeit zu gehen.

Nach dem Wechsel schlich sich jedoch, wie auch in der Vergangenheit, wieder der Fehlerteufel ein. Mangelnde Konzentration bei Passspiel und Abschluss sowie wenig Aggressivität in der Deckung ließen den Gegner unnötigerweise wieder aufschließen. Nach 48 Minuten war das Spiel beim Stande von 18:18 wieder ausgeglichen. Allen Spielern war nun bewusst, dass noch eine gute Schippe aufgelegt werden musste, um diesen unangenehmen Gegner zu bezwingen. Insbesondere in der Abwehr fand man zu bemerkenswerter Stärke und ließ dem gegnerischen kaum noch Raum für einen aussichtsreichen Abschluss. Über die gute Abwehrleistung kam man dann zu leichten Kontertoren, wodruch bereits zwei Minuten vor Schluss der Sack zugemacht werden konnte. Die Bilanz 2015 bisher: 4 Spiele, 3 Siege, 1 Unentschieden. Hoffen wir, dass es so weitergeht.
 
In der kommenden Fasnet-Pause können nun alle Wehwehchen behandelt werden, damit beim Derby gegen die Landesligareserve der HSG Freiburg am 22.02. in der Grafhalle auch in der Liga weiter gepunktet werden kann.