Herren I

News

Herren I verlieren Derby gegen die Eintracht

Dreisamtiger – Eintracht Freiburg 20:27 (11:15)

Am Sonntag Abend fand für die Dreisamtiger das erste Derby dieser Saison statt. Zu Gast in der Burdahalle war mit der Eintracht aus Freiburg eine Mannschaft, die in der letzten Saison schon im oberen Drittel der Tabelle platziert war und dieses Ergebnis dieses Jahr gerne noch toppen möchte. Doch nun zum Spiel.

Die als klarer Außenseiter in die Partie gegangenen Dreisamtiger starteten gut und konnten den Gästen aus dem Freiburger Westen bis Mitte der ersten Halbzeit Paroli bieten und bis zum Spielstand von 7:7 gut mithalten. Dann schlichen sich erste Fehler im Angriff ein, die dazu führten, dass die Gäste sich erstmals nennenswert auf 12:8 absetzen konnten. Bis zum Halbzeitpfiff blieb dieser Abstand gleich und so ging es mit 15:11 in die Kabine.

Im zweiten Abschnitt erwischte dann die Eintracht den deutlich besseren Start – in der 40. Minute stand es schon 21:12 aus der Sicht der Gäste, damit war das Spiel schon so gut wie entschieden. Trotzdem ließen sich die Gastgeber nicht entmutigen und der Angriff stabilisierte sich wieder. Trotzdem gelang es nicht allzu viele Tore zu werfen – zu gut war an diesem Tag Abwehr der Eintracht in Zusammenarbeit mit ihrem Torwart. So gelang den Dreisamtigern zwar noch eine kleine Ergebniskosmetik, zu einer Überraschung reichte es allerdings nicht mehr. Als beim Stande von 20:27 die Schlusssirene ertönte war die Mannschaft von Matthias Gwarys zwar anfangs enttäuscht, sich aber auch im Klaren, dass man so ein Spiel durchaus verlieren darf, sie jedoch auch mit solchen Mannschaften an einem guten Tag mithalten kann.

Viel mehr sollte schon jetzt der Fokus auf das Spiel in Brombach am 27.10. sein. Dort bekommt man es mit einem Gegner zu tun, der in der Tabelle in ähnlichen Regionen steht wie man selbst. Dass die Mannschaft vom Oberrhein jedoch keinesfalls zu unterschätzen ist zeigte sich erst am Wochenende. Mit 35:31 wurde Zähringen, eines der Spitzenteams der Liga, in einem starken Spiel geschlagen. Dennoch hat sich in den letzten Wochen gezeigt, dass sich die Dreisamtiger nicht verstecken müssen und selbstbewusst die Reise nach Brombach antreten dürfen.

Nach dem Spiel erreichte die Mannschaft dann noch eine schlechte Nachricht: der erst in dieser Saison zum Team gestoßene Tim Kuhr hat sich beim Spiel die Achillessehne gerissen. An dieser Stelle gute Besserung und alles Gute!

Es spielten: Felix Gieger, Tobias Schweizer, Christian Sallach 6, Felix Holm 1, Steve Hartmann 1, Jonas Monschein 7/2, Kilian Barthelome 1/1,  Felix Thatenhorst 1/1, Manuel Mormin 2, Georg Scheffold 1, Matthias Gwarys, Tim Kuhr 1, Stefan Decker, Amos Cirlan.