Herren I

News

Herren I - HG Müllheim/Neuenburg 28:25 (15:13)

Wiedergutmachung geglückt

 Nach der bitteren Niederlage in Zähringen waren die Mannen um das Trainergespann Hasanovic/Rees von Beginn an bis in die Haarspitzen motiviert. Eine dementsprechend engagierte Anfangsphase führte dann auch zu einem verdienten 6:3-Vorsprung nach etwa 8 Minuten. Die anfängliche Aggressivität und Dynamik ging in der folgenden Viertelstunde allerdings irgendwo auf dem Weg verloren. Tor für Tor kämpften sich die Gäste heran und waren wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff mit zwei Treffern in Front. An der Ehre gepackt und von den Erlebnissen der Vorwoche getrieben, starteten die Tiger in den Schlussminuten noch einen Lauf, welcher dank starker Abwehrarbeit wenige Sekunden vor Ende der ersten Hälfte sogar noch in der eigenen zwei-Tore-Führung gipfelte.

Die Phase nach dem Wiederanpfiff schien über die gesamte Saison hinweg eher als chronische Schwächephase der Gastgeber zu gelten. Dieses Mal jedoch sollte man das Gegenteil beweisen und startete höchst engagiert und effektiv in die zweite Hälfte. In der Defensive geordnet und in der Offensive eiskalt zog man den Gästen Angriff für Angriff davon. Nach etwa 40 Minuten beschrieb die Anzeige den Stand von 22:15. Durchaus routiniert und abgebrüht verwalteten die Dreisamtiger das Ergebnis über den Rest der Partie. Obwohl die Müllheimer zehn Minuten vor Schluss noch auf drei Tore aufschließen konnten, hatte man nie das Gefühl, die Partie noch aus der Hand zu geben.
Insgesamt durfte man auf eine konzentrierte und leidenschaftliche Mannschaftsleistung blicken, welche auch in den vebleibenden fünf Spielen von den Jungs erwartet werden muss, um das Ziel eines Platzes im gesicherten Mittelfeld zu erreichen.
 
Bereits am nächsten Sonntag, den 15.03. geht es auswärts gegen die Landesligareserve des TuS Ringsheim mit der Punktejagd weiter. Der klare Sieg aus dem Hinspiel sollte aber nicht zu einer voreiligen Sicherheit führen, denn aus der Vergangenheit dürfte man gelernt haben, dass Spiele in Ringsheim in der Regel sehr schwierig zu gewinnen sind.
Wir hoffen daher auf viel Unterstützung von den Rängen, welche bisher immer für unvergleichlichen Antrieb gesorgt hat!