Herren II

News

Zweite hielt Druck stand und siegte

Herren2 - Heiterheim 26:22 (14:11)

Die zweite Mannschaft hat ihr wichtiges Heimspiel gegen die Handball-Löwen aus Heitersheim nach schlechtem und nervösem Spiel am Ende sicher mit 26:22 (14:11) gewonnen – und dabei gefühlt 14 Hundertprozentige ausgelassen. Es sollte für unsere Mannschaft in diesem Heimspiel endlich einmal ohne Probleme beginnen, doch es kam wieder anders. So stand es nach 20 Minuten nur 11:9 für die Gastgeber, das 14:11 zur Pause war nicht berauschend.

Nach dem Wechsel stellten die Hausherren dann kurzerhand ganz ein, es stand hernach folgerichtig  16:15 für die Gäste. Icke musste die Grüne Karte auf den Zeitnehmertisch des Hauses legen, da die HBL Heitersheim einen 5:1-Lauf hingelegt hatten.

Im Angriff war nicht mehr konzentriert gespielt worden, die Lauffreude hatte sich offenbar an die Dreisam begeben, die Abwehr übte Wachkoma. Nach der Ansprache  besann sich die Mannschaft auf ihre Stärken, konnte sich auf 25:22 absetzen, Frank erzielte dann das letzte Tor in diesem Spiel und sein erstes überhaupt.

Es spielten im Tor: Peter Basler  und Hermann Dittmers. Auf dem Feld Benedikt Endres 3, Christian Erler 1, Florian Hermann 1, Johannes Friedhoff 7/1 , Benni Book 1 , Lars Bargmann 1 , Marcel Schäfer 4/2, Yannick Richter 1, André  Dinnyés  6, Frank Hertle  1 und unser Abwehrspezialist Jan Waschki.