Herren II

News

Ein Lebenszeichen

Zweite gewinnt wichtiges Auswärtsspiel bei HG Müllheim-Neuenburg mit 29:28 Toren

Nach vier Rückrundenniederlagen in Folge holte sich die zweite Mannschaft mit einer überzeugenden Leistung den so wichtigen ersten doppelten Punktgewinn - und verschaffte sich damit Erfolg zu den unteren Rängen. Die Mannschaft begann konzentriert über eine gute Abwehrarbeit, man wollte die verlorene Spiele vergessen machen und das wurde auf dem Feld und auf der Bank auch gelebt. Anfangs lagen wir Schnell 4:2 vorne, dann war es lange eine Partie auf Augenhöhe, bevor sich die Hausherren zur Pause mit dem 17:14 ein kleines Pölsterchen verschafft hatten.
In der Pause brauchte man nicht viel sagen, nur soviel, dass die drei Tore Rückstand aufholbar sind und man unbeirrt als Sieger vom Platz gehen wollte. Nach dem 17:20 dann die stärkste Phase, in der wir fünf Tore in Folge markieren konnten und ergo 22:20 vorne lagen. Die Abwehr stand besser, im Angriff wurde geduldig gespielt – und es entwickelte sich ein Krimi.
Um jeden Zentimeter Hallenboden fighteten die Kontrahenten, Johannes Friedhoff und Martin Hurst setzten ihre Nebenleute gut in Szene, im Rückraum lief der Ball schnell und gut. Beim Stand von 28:27 für die Gäste von der Dreisam musste Keeper Basler 45 Sekunden  vor dem Ende doch noch einmal den Ball aus den Maschen holen. 30 Sekunden waren noch auf der Uhr, als Schilli von außen eingelaufen war und ein leckeres Zuspiel von Chris Erler passgenau bekam. Schilli war nur noch durch ein Foul zu stoppen. Den Siebenmeter nagelte Amos Cirlan zum 29:28 ins Gehäuse. Anruf für Müllheim, technisches Foul von Amos, Unterzahl, aber Peter Basler parierte den finalen Wurf und hielt den Sieg
fest.

Es spielten: Tor Hermann Dittmers, Peter Basler. Feld: Benedikt Endres 3, Martin Hurst, Christian Erler 2, Florian Hermann 2, Johannes Friedhoff 4, Georg Schillinger 4, Benjamin Book 1, Marcel Schäfer 1, Amos Cirlan 11/4, Stefan Decker 1, Frank Hertle.