Herren II

News

TV Herbolzheim II - Herren II 27:27

Zweite holt Punkt in Herbolzheim

Endlich mal wieder mit einem vollen Kader erkämpfte sich die zweite Mannschaft bei der Zweiten in Herbolzheim beim 27:27 einen Punkt. SG-Spielertrainer Lars Bargmann und TVH-Coach Bertram Herbstritt sprachen hernach von einem leistungsgerechten Remis.

Die Gäste aus Freiburg hatten das Hinspiel noch in guter Erinnerung, als sie die Partie bis zum 19:16 dominiert hatten, dann aber durch Verletzungen und eine Rote Karte mit einem Feldspieler im Tor und zu fünft die Partie zu Ende spielen mussten. Dabei ließen es die Herbolzheimer Heißsporne an sportlicher Fairness deutlich vermissen. Umso motivierter gingen die Freiburger zu Werke, kämpften beherzt, ließen auch spielerisches Potenzial erkennen. Von der Spielanlage her waren die Hausherren besser, letztlich aber erschöpften sie sich in ein, zwei Abläufen, die stets nach demselben Muster abliefen. Vor zwei guten Schlussmännern Peter Basler und Tobias Schweizer stellten die Gäste eine gute Abwehr und setzten mit Kontern den einen oder anderen Nadelstich. Am Ende hätten beide Mannschaften noch gewinnen können, nutzen aber ihre finalen Angriffe nicht. „Wir haben leider zwei Siebenmeter verworfen und haben zu viele „unforced errors“ gemacht, sonst hätten wir beide Punkte mitgenommen“, resümierte Bargmann.