dummy

Tiger-News

News

Handball-Bundesliga in der Burdahalle

MT Melsungen gegen eine Freiburger Statdtauswahl

Am 9. Januar tritt der Bundesligist MT Melsungen gegen eine Freiburger Statdtauswahl an.

Anpfiff: 19.30 Uhr.

Aufseiten der Melsunger wird aller Voraussicht nach auch der ehemalige Kappler Felix Danner auflaufen, der zum erweiterten Aufgebot von Nationaltrainer Martin Heuberger zählt und schon seine ersten Länderspiele absolviert hat.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, einen so hochkarätigen Gegner zu uns zu holen“, sagen Stefan Fischer (Leiter der SG FT 1844/SV Kappel) und Peter Schweizer (Abteilungsleiter des SV Kappel). Unterstützt wird die Partie auch vom Kappler Rathaus. Ortsvorsteher Hermann Dittmers, selber noch aktiv in der zweiten Mannschaft, sagte spontan Unterstützung zu. „Das ist für die Spielgemeinschaft ein toller Auftakt in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2014. So ein Spiel sollte sich die sportbegeisterte Bürgerschaft nicht entgehen lassen“, kommentierte Dittmers.

Das Kappler Organisationsteam um Teamanager Lars Bargmann hat zu diesem besonderen Anlass eine Freiburger Landesliga-Auswahl mit Spielern der ausrichtenden SG FT 1844/SV Kappel, der HSG Freiburg, Alemannia Zähringen und den Sportfreunden Eintracht Freiburg ins Leben gerufen. Gecoacht wird die Auswahl vom Kappler Trainer Matthias Gwarys.

In den Reihen der Melsunger steht eine ganze Kaskade von Nationalspielern. Und an der Seitenlinie mit Michael Roth ebenfalls einer, der 44 Mal das Trikot mit dem Adler getragen hat. MT hat sich am 11. Dezember nach einem 33:24-Sieg über Erlangen auch fürs Viertelfinale um den Deutschen Handballpokal qualifiziert und stand bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe hinter den „big five“ (Kiel, Flensburg-Handewitt, Füchse Berlin, HSV, Rhein-Neckar-Löwen) auf einem sehr guten 6. Platz der DKB-Bundesliga.

„Das wird ein tolles Erlebnis für die Spieler, fast alle haben noch nie gegen einen so hochkarätigen Gegner gespielt“, sagt Matthias Gwarys. Er freue sich, dass die Freiburger Landesliga-Vereine am 9. Januar mal gemeinsam auf dem Platz zu stehen und nicht wie sonst gegeneinander antreten.

Die Verantwortlichen hoffen auf eine volle Halle, damit der Bundesligist die nötige Wertschätzung erfährt und sich so vielleicht ein fester Termin im Kalender ergeben könnte.

Karten im Vorverkauf gibt es bei Peter Schweizer, Dilgerhofstraße17, 79117 Freiburg, Tel: 0761-696035, Mobil 0160 1578900, E-Mail: ps-schweizer@web.de

Das voraussichtliche Freiburger Aufgebot:

Von der SG FT 1844/SV Kappel spielen: Felix Gieger, Jonas Monschein, Felix Holm, Stefan Decker.
Von der HSG Freiburg spielen: Patrick Schweizer, Dennis Ganter, David Flaig, Fabian Hohnloser.
Von Alemannia Zähringen spielen: Fabien Stoeffler, Sascha Winkler, Felix Vogt, Philipp Vogt.
Von den Sportfreunden Eintracht Freiburg spielen: Björn Freese, Sven Freese, Niklas Faupel und Patrick Frey.

Das voraussichtliche Aufgebot MT Melsungen:

Philipp Müller, Felix Danner, Daniel Kubes, Colin Räbiger, Malte Schröder, Michael Müller, Anton Månsson, Jan Forstbauer, Nenad Vuckovic, Jonathan Stenbäcken, Michael Allendorf, Niko Siebert, Christian Hildebrand, Patrik Fahlgren, Mikael Appelgren, Per Sandström, Johannes Sellin, Christian Zufelde.

Plakat_Melsungen_400.jpg

Der SG-Leiter hat das Wort

Saisonvorschau von Stefan Fischer

Liebe Handballfreunde,

ich darf euch ganz herzlich zur 14. gemeinsamen Handballsaison der FT 1844 und des SV Kappel begrüßen. Damit ist das auch mein 14. Jahr als SG-Leiter und Terminplaner. Und ich kann mich nicht erinnern, schon einmal so eine unproblematische Saisonvorbereitung erlebt zu haben. Die Reservierung der Burda Halle und der zugehörigen Spielplankennziffer klappte einwandfrei, so dass sich seit langem mal wieder vernünftige Heimspielblöcke mit durchschnittlich 4 – 5 Spielen ergaben.
Im Jugendbereich haben die Jugendtrainer um die langjährigen Aktivposten Ingo Albert, Jannik Richter, Christian Erler und Bernd Neuschwander alles soweit im Griff. Nach zwei Jahren Pause freuen wir uns ganz besonders wieder eine E-Jugend ins Rennen schicken zu können. Sie wird an der Turnierform der Bezirksklasse teilnehmen, bei der sich meist 3 Mannschaften an einem Spieltag treffen und jeder gegen jeden spielt. Unsere männliche C-Jugend spielt wieder in einer zweigeteilten Staffel Nord mit jeweils 6 Mannschaften, die ab Mitte Februar in einer Meister- und einer Perspektivrunde die endgültigen Platzierungen ermitteln. Die Kreisklasse mit unserer B-Jugend ist 9 Mannschaften stark und die weibliche A-Jugend spielt nach verpasster Qualifikation für die Südbaden Liga mit 8 weiteren Mannschaften in der Bezirksklasse.  Sehr erfreulich ist auch die Arbeit im Schiedsrichterbereich, wodurch wir dieses Jahr mit der Rekordzahl von 8 Schiris in die Runde gehen.

Dank der erfolgreichen Arbeit unseres Marketingteams um Manu Mormin, Felix Thatenhorst und Christian Sallach und Dank der freundlichen Unterstützung unserer Sponsoren konnten unsere Trainingsmaterialien endlich aufgestockt bzw erneuert werden. Größter Einzelposten waren ca. 60 Handbälle in allen Größen sowie 30 Pylonen, 20 Markierungsstangen, 3 Sätze Markierungsleibchen, Medizinbälle, neue Grundausstattung des Medizinkoffers mit Eisspray, Kühlpads, Tape, Pflastern etc. Im Zulauf sind ein neuer Trikotsatz für die zweite Herrenmannschaft sowie eine Ausstattung unsers Top-Schirigespanns Johannes Friedhoff und Sven Ernst. Noch einmal Vielen Dank an alle Sponsoren, die uns durch ihre Werbung auf Trikots, Trainingsanzügen und im Hallenheft unterstützen, sowie allen Spendern und Gönnern für ihre Zuwendungen.

So scheinen in diesem Jahr viele Weichen gestellt zu sein, doch sportliche Erfolge müssen auf dem Spielfeld errungen werden. Alle Mannschaften haben sich ihre Ziele gesteckt und vorsichtige Erwartungen hinsichtlich oberen Tabellenplätzen sind hinlänglich bekannt. So freuen wir uns alle, dass es endlich wieder los geht.

Ich wünsche allen nun eine tolle Saison 2012/13 mit Spaß am Laufen, Fangen, Prellen, Passen, Werfen, Blocken, Abwehren, an Fairness und Teamgeist, an Cleverness und Einsatz, am Handball, unserem Liebingssport.

Stefan Fischer
Abteilungsleiter FT 1844
SG-Leiter